Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie ihn um alle Funktionen dieser Seite zu nutzen.

Dieser Inhalt wurde archiviert und kann nicht längers von der Website heruntergeladen werden.
2020-11-30T00:00:00+00:00
Nürnberg // Bayern
17 1 3

I-Wert in Nürnberg über 300:

Stadt erlässt Ausgangssperren - Aufenthalt im Freien und in der Öffentlichkeit nur mit triftigem Grund - Menschen drängen sich am Vortag in der Fußgängerzone - Gottesdienste unter Auflagen weiter erlaubt
Neuigkeit-ID 4GAHOG

Nürnberg hat den I-Wert von 300 überschritten - sowohl RKI als auch LGL veröffentlichen 307,3 als aktuelle Zahl. Nun warten die Bürger der Stadt auf die Entscheidungen im Rathaus, wie es weitergehen soll. Lokalmedien, unter anderem nordbayern.de, berichten über mögliche Ausgangssperren ab 20 Uhr oder Reihentestungen aller Einwohner. Wie wahrscheinlich dies ist, lässt sich aktuell nicht abschätzen. Aktuell ist am Montag (30.11.2020) nach Anfrage aus dem Rathaus keine Stellungnahme zu bekommen. Jedoch soll es am Dienstagvormittag eine virtuelle Pressekonferenz geben.

Update - 01.12.2020:

In der virtuellen Pressekonferenz teilt die Stadt allgemeine Ausgangsbeschränkungen vorerst bist zum 20.12.2020 mit: "Das Verlassen der im Stadtgebiet Nürnberg gelegenen Wohnung ist nur bei Vorliegen triftiger Gründe erlaubt. Der Aufenthalt im Stadtgebiet Nürnberg von Personen außerhalb des Stadtgebiets ist ebenfalls nur erlaubt, wenn triftige Gründe vorliegen. Im Falle einer Kontrolle sind diese Gründe durch die Betroffene oder den Betroffenen glaubhaft zu machen."

Als triftige Gründe sind genannt:

  • die Ausübung beruflicher Tätigkeiten
  • die Inanspruchnahme medizinischer und veterinärmedizinischer Versorgungsleistungen
  • der Besuch bei Angehörigen therapeutischer Berufe sowie das Aufsuchen von beratenden Diensten und Kriseninterventionsdiensten
  • das Einkaufen, einschließlich des Bedarfs für Weihnachten, sowie die Inanspruchnahme der nach der 9. BayIfSMV erlaubten Dienstleistungen
  • der Besuch eines anderen Hausstands unter Beachtung der Beschränkungen des § 3 Abs. 1 der 9. BayIfSMV
  • die Begleitung von unterstützungsbedürftigen Personen und Minderjährigen, oder die Erledigung von Besorgungen für diese
  • die Begleitung Sterbender und von Personen in akut lebensbedrohlichen Zuständen sowie die Teilnahme an Beerdigungen,
  • die Teilnahme an Gottesdiensten und Zusammenkünften von Glaubensgemeinschaften
  • Sport und Bewegung an der frischen Luft, allerdings ausschließlich alleine, mit einer weiteren nicht im selben Hausstand lebenden Person oder mit Angehörigen des eigenen Hausstands und ohne jede sonstige Gruppenbildung
  • Handlungen zur Versorgung von Tieren
  • Ämtergänge
  • Schulwege

Schnittbilder - 9:47 Minuten:

  • Hauptmarkt Nürnberg in diversen Ansichten / Einstellungen
  • Blick auf Goldenen Brunnen
  • Weihnachtsbeleuchtung
  • Weihnachtsbäume vor Frauenkirche
  • Marktstände
  • Blick von oben auf Hauptmarkt
  • Rathaus Nürnberg in diversen Ansichten / Einstellungen
  • Schilder "Maskenpflicht, Mindestabstand, Alkoholverbot"
  • Blick in die Fußgängerzone
  • Menschenansammlung in der Fußgängerzone
  • Blick auf Handy mit Anzeige I-Wert für Nürnberg
  • Schnittbilder

Video:

Alle Medien der Gruppe herunterladen "Video:" als ZIP-Archiv

Für mögliche Nutzungsgebühren und Einschränkungen schauen Sie bitte auf die Detailseite jedes enthaltenen Mediums.

Fotos:

Alle Medien der Gruppe herunterladen "Fotos:" als ZIP-Archiv

Für mögliche Nutzungsgebühren und Einschränkungen schauen Sie bitte auf die Detailseite jedes enthaltenen Mediums.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Stadt Nürnberg Pressemitteilungen:

Alle Medien der Gruppe herunterladen "Stadt Nürnberg Pressemitteilungen:" als ZIP-Archiv

Für mögliche Nutzungsgebühren und Einschränkungen schauen Sie bitte auf die Detailseite jedes enthaltenen Mediums.